WIV
WIV
Dialog Forschung und Praxis

Kleinere und mittlere Unternehmen (sogenannte KMU’s) haben angesichts der vielfältigen Patentanmeldungen und ihrer Markterfolge ein hohes Innovationspotential


Häufig wird aber kritisiert, dass dieses nicht ausreichend entwickelt ist und gegenüber der heute global agierenden Konkurrenz anderer Wirtschaftsräume zu Nachteilen und Marktverlusten führt. In diesem Zusammen- hang wird eine stärkere Verzahnung mit der anwendungsnahen Produkt- und Verfahrensforschung namhafter Institute und Forschungseinrichtungen angemahnt. Dieser Prozess ist aber für beide Seiten ungewohnt und nicht immer einfach und erfolgreich zu gestalten, da es häufig schon am Verständnis der Sprache in Forschung einerseits und Praxis andererseits mangelt.

Der Wirtschaftsstandort Stuttgart ist mit hochkarätigen und renommierten Forschungsinstituten besetzt, die sich meist in unmittelbarer Nachbarschaft unserer Unternehmen befinden. Die WIV will daher in ihrem neuen „Dialog Forschung und Praxis“ zu einer stärkeren Vernetzung beider Seiten beitragen und als herausgehobenen Standortfaktor unserer Stuttgarter Gewerbegebiete den Dialog als Service und Unterstützung für die ansässige Wirtschaft aktivieren.

Kontakt

WIV Wirtschafts- und Industrievereinigung
Stuttgart e.V.


Industriestraße 3
Im Pavillon
70565 Stuttgart

Tel
0711 - 7819 29 14
Fax
0711 - 7819 29 15

Email
kontakt@wiv-stuttgart.de

Erfolgreich durch neue Dienstleistungsangebote

Im Rahmen des Dialogs „Forschung & Praxis“ unterstützt die WIV in Kooperation mit dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft die Entwicklung von neuen Dienstleistungen und Services bei mittelständischen Unternehmen.


Basierend auf dem von der Baden-Württemberg Stiftung durchgeführten Programm „Wissenstransfer Dienstleistungsforschung“ wurden Instrumente erarbeitet, wie neue Dienstleistungsangebote systematisch entwickelt und somit neue Geschäftsmodelle generiert werden können.


Dabei soll zum Beispiel mit Coaching-Paketen, „Blaupausen“ für neue Initiativen, Leitfäden oder Simulationen eine Brücke von Forschungsergebnissen und Konzepten in die betriebliche Praxis geschlagen und so kleine und mittlere Unternehmen unterstützt werden, ihr (Dienstleistungs-) Portfolio zu verbessern und so die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Als Transferpartner steht ihnen die WIV hierbei beratend und unterstützend zur Seite.

Wissenstransfer

Regelmäßig arbeitet die WIV im Rahmen von Projektvorhaben mit den Fraunhofer Instituten zusammen und tauscht sich über aktuelle Entwicklungen aus. Neuestes Projekt ist ein „Haus der Mehrgenerationsinnovationen“. In diesem Modell soll disziplinübergreifend ein Informationsaustausch und Wissenstransfer zwischen älteren erfahrenen, aber ausscheidenden Arbeitnehmern einerseits und jungen Berufseinsteigern andererseits gefördert werden. Informationen zu Kooperationen mit dem Fraunhofer IAO bzw. IPA erhalten Sie bei der WIV-Geschäftsstelle.