WIV
WIV
Vorteile

Vorteile des VVS-FirmenTickets:

  • Firmen mit weniger als 50 Mitarbeitern haben nun die Option, Ihren Mitarbeitern ein Firmenticket zu ermöglichen

  • Firmen werden vom Verwaltungsaufwand wesentlich entlastet

  • monatlicher Einstieg möglich

  • 10 % statt 5 % Rabatt auf den Abopreis

  • Online-Bestellverfahren durch den Mitarbeiter

  • Abbuchung direkt beim Mitarbeiter

  • Versand der Wertmarken frei Haus an den Mitarbeiter

  • Monatliche statt jährliche Abbuchung möglich

  • Abo-Funktion mit automatischer Verlängerung

 

 

 

INFORMATIONEN

Weitere Informationen zum VVS-FirmenTicket

 

 

 

DAS VVS-FIRMENTICKET

Zum VVS-FirmenTicket mit der WIV

Eine Kooperation mit dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) ermöglicht es auch Beschäftigten kleinerer WIV-Mitgliedsunternehmen, in den Genuss eines VVS Firmentickets zu kommen. Bisher war eine Mindestbestellmenge von 50 Tickets die Voraussetzung dafür, am VVS-FirmenTicket-Programm teilzunehmen. Dadurch wurden leider viele kleinere Unternehmen durch ihre begrenzte Mitarbeiteranzahl automatisch ausgeschlossen.

Seit dem 1. April 2014 haben sich die Voraussetzungen geändert und ein Zusammenschluss von Firmen zur Erreichung der Mindestbestellmenge ist möglich. Dieser Zusammenschluss erfolgt nun unter dem Dach der WIV, welche als zentraler Vertragspartner gegenüber dem VVS auftritt.

Neben einer WIV-Mitgliedschaft ist die einzig nötige Voraussetzung, dass das teilnehmende Unternehmen seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen (Fahrtkosten-) Zuschuss von mindestens 10 Euro monatlich gewährt. Durch diesen Zuschuss verdoppelt der VVS zudem den Rabatt von 5 Prozent auf 10 Prozent des Ticketabo-Preises.

Gegenüber der Landeshauptstadt Stuttgart und insbesondere dem OB Fritz Kuhn haben wir mehrfach unser Interesse und unsere Breitschaft bekundet, die Aktion FirmenTickets zu unterstützen. Es ist daher erfreulich, dass diese Möglichkeit nunmehr besteht.

ABLAUF

Der Ablauf gestaltet sich wie folgt:

  • Das teilnehmende Unternehmen sendet eine unterzeichnete Beitrittserklärung an die WIV, geht damit aber keinerlei Verpflichtungen ein.
  • Der Ticket-Verantwortliche jedes teilnehmenden Unternehmens bekommt eine Einweisung in das Online-Ticketsystem bzw. eine detaillierte Dokumentation.
  • Jedes Unternehmen bzw. der Ticketverantwortliche erhält einen Account für das Online-Bestellsystem und einen Sub-Account für die Mitarbeiter.Die eigenen Mitarbeiter bekommen vom Ticket-Verantwortlichen eine Email mit den Zugangsdaten und können dann ihre Daten, Bestellungen und Abrechnungsmodalitäten eigenständig eingeben. Über diese Zugangsdaten werden alle Bestellung getätigt, auch die des Ticket-Verantwortlichen.
    Bitte beachten, dass eine Bestellung immer bis zum 5. des aktuellen Monats für ein Ticket zum Folgemonat erfolgen muss (siehe Beispielrechnung nachfolgend).
  • Der Ticket-Verantwortliche gibt über seinen Account lediglich die von den Mitarbeitern getätigten Bestellungen frei und bestätigt damit, dass es sich um einen Mitarbeiter der Firma handelt. Dies geschieht jeweils nur bei der ersten Bestellung der Mitarbeiter bzw. wenn neue Kollegen dem Ticketpool beitreten. Danach verlängern sich die Abos automatisch und es entsteht kein weiterer Aufwand.
  • Die Mitarbeiter kündigen ihr bestehendes Abo mit Kündigungsfrist von einem Monat mit einem speziellen Kündigungsformular, welches von der SSB bereitgestellt wird. Durch Verwendung des speziellen Kündigungsformulars werden Rabatte eines bestehenden Abos nicht betroffen und entsprechend auch keine Kosten nachberechnet.
    Wichtig hierbei ist, dass die Rückgabe der bestehenden Wertmarke beim zuständigen AboCenter bis spätestens zum 5. des Monats ab Gültigkeitsbeginn des FirmenTicket-Abos mit einer Kopie der FirmenTicket-Wertmarke erfolgen muss.

    Beispielrechnung:

    Wenn der Mitarbeiter zum 1.10. ein FirmenTicket haben möchte, so muss er bis zum 31.8. sein momentanes Ticket mit Kündigungsfrist von einem Monat kündigen. Außerdem muss er bis zum 5.9. das Firmenticket bestellt haben, um rechtzeitig das Ticket mit der Post zu erhalten.

    Verschiebt sich das ganze um einen Monat, gelten folgende Daten:

    Firmenticket zum 1.11. bedeutet Kündigung des bestehenden Tickets bis zum 30.9. auf den 31.10. und Bestellung des Firmentickets bis zum 5.10.

  • Das Ticket wird den Mitarbeitern dann direkt zugeschickt und mit dem Mitarbeiter direkt abgerechnet. Das Abo verlängert sich automatisch.
KONTAKT

Teilnahme am VVS-FirmenTicket

Bei Interesse kontaktieren Sie uns einfach telefonisch unter 0711/781929-14 oder per Mail an kontakt(at)wiv-stuttgart(.)de mit dem Betreff „VVS FirmenTicket“.

» Download Beitrittserklärung WIV